Junge Politik im Dialog mit der European Energy Exchange

Mit 17 Standorten weltweit verbindet die EEX Group mehr als 670 Handelsteilnehmer aus 38 Ländern. Sie ist die führende Energiebörse Europas und die Nummer 1 im Strom- und im Emissionshandel weltweit. Beim zweiten, diesmal virtuellen Round Table von Junge Politik im Dialog sprachen am 26. Oktober junge Politikerinnen und junge Politiker der Jungen Union, der JUSOS, der Jungen Grünen und der Jungen Liberalen mit EEX CEO Peter Reitz. Im Fokus: die Relevanz des Börsenhandels für die Märkte, ihre zentrale Rolle im liberalisierten Energiemarkt, als Innovationstreiber und Krisenmanager. Dass der Markt Lösungen zur Integration erneuerbarer Energien anbietet, zählte zu den aktuellen energie- und klimapolitischen Themen der Diskussion, wie auch der Emissionshandel. Dass die Märkte der EEX Group grüne Energien verbinden,  schätzten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Danke für den wertvollen Austausch und die vielen verschiedenen Blickwinkel an Deborah Düring (Grüne Jugend Hessen), Dominik Felske (Junge Union Deutschlands), Fritz Gnörich (Jungliberale Aktion Sachsen), Niklas Hannott (Junge Liberale Hessen), Christian Koch (Junge Union Deutschlands), Stefanie Kraft (JUSOS Hessen), Christoph Mengs (JUSOS Sachsen), Yanick Schwander (Junge Union Hessen), Johannes Zeller (Jungliberale Aktion Sachsen) und an Kai Dau-Schmidt (Bündnis 90 / Die Grünen Hessen). Danke an die EEX mit Heike Berger, Daniel Wragge und Anniko Charlet und natürlich an Peter Reitz für die Gastfreundschaft.

Junge Politik im Dialog ist eine Initiative der Raclet & Herter Financial Community Relations and Culture GmbH und ist mit der Hessen Agentur abgestimmt.

Mit 17 Standorten weltweit verbindet die EEX Group mehr als 670 Handelsteilnehmer aus 38 Ländern. Sie ist die führende Energiebörse Europas und die Nummer 1 im Strom- und im Emissionshandel weltweit. Beim zweiten, diesmal virtuellen Round Table von Junge Politik im Dialog sprachen am 26. Oktober junge Politikerinnen und junge Politiker der Jungen Union, der JUSOS, der Jungen Grünen und der Jungen Liberalen mit EEX CEO Peter Reitz. Im Fokus: die Relevanz des Börsenhandels für die Märkte, ihre zentrale Rolle im liberalisierten Energiemarkt, als Innovationstreiber und Krisenmanager. Dass der Markt Lösungen zur Integration erneuerbarer Energien anbietet, zählte zu den aktuellen energie- und klimapolitischen Themen der Diskussion, wie auch der Emissionshandel. Dass die Märkte der EEX Group grüne Energien verbinden,  schätzten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Danke für den wertvollen Austausch und die vielen verschiedenen Blickwinkel an Deborah Düring (Grüne Jugend Hessen), Dominik Felske (Junge Union Deutschlands), Fritz Gnörich (Jungliberale Aktion Sachsen), Niklas Hannott (Junge Liberale Hessen), Christian Koch (Junge Union Deutschlands), Stefanie Kraft (JUSOS Hessen), Christoph Mengs (JUSOS Sachsen), Yanick Schwander (Junge Union Hessen), Johannes Zeller (Jungliberale Aktion Sachsen) und an Kai Dau-Schmidt (Bündnis 90 / Die Grünen Hessen). Danke an die EEX mit Heike Berger, Daniel Wragge und Anniko Charlet und natürlich an Peter Reitz für die Gastfreundschaft.

Junge Politik im Dialog ist eine Initiative der Raclet & Herter Financial Community Relations and Culture GmbH und ist mit der Hessen Agentur abgestimmt.